Datum: 13.Mai 2017

Start: Roth Industriegebiet Hafen

Ende: Sportboothafen Nürnberg

Distanz: 25,6 km

Fahrzeit: 8h

Brücken: viele

Schleusen: 3, Leerstetten, Eibach, Nürnberg (erste Schleuse ohne meine geliebten Schwimmpoller :-))

Ziel der heutigen Etappe war es, am frühen Nachmittag in Nürnberg einzulaufen, um endlich das Handy-Problem zu lösen!

Einlaufen im Sportboothafen Nürnberg

In der Marina im Nürnberger Sportboothafen angekommen, wurde ich erstmal mit Freibier begrüsst 🙂

…mit dem Hafenfahrrad habe ich es dann irgendwann doch noch zum Mediamarkt geschafft und mir ein neues Handy gekauft. Wieder zurück im Hafen war es dann unmöglich die neue Sim-Karte zu aktivieren! Also wieder rauf aufs Rad und zurück in die Stadt! Dummerweise konnte mir im Mediamarkt auch nicht geholfen werden, dann zur Tankstelle und mit einem anderem Anbieter von Sim-Karten das gleiche Problem! Vmtl waren das Auswirkungen von „WannaCry“!!!

Dann erstmal wieder zurück zum Bier. Obwohl mir das wichtige Treffen mit Sebo und Mirko in Nürnberg Innenstadt immer im Hinterkopf war, wurde es ein lustiger Abend auf der Vereinsterasse. Nebenan fand eine Grillparty statt, um übrige Würstel und Nudelsalat habe ich mich dann gerne gekümmert 🙂

Aber hilft ja nichts, inzwischen war es bald 23 Uhr…da ich niemanden anrufen konnte und online auch nichts organisiert bekommen habe, blieb mir nichts anderes übrig, als wieder mal das Hafenfahrrad zu schnappen und Sebo und Mirko’s WG auf gut Glück anzufahren. Netterweise wurde ich dann doch von wahnsinnig sympatischen Vereinsmitgliedern inkl. Klapprad direkt vor der WG mit dem Auto abgesetzt! Vielen Dank nochmal dafür!…und natürlich auch für die Gastfreundschaft im Hafen!

Yeah!!! nach 3mal klingeln hat tatsächlich der Türöffner gesurrt. Mit den Päckchen, die auf mich gewartet haben, und einem weiteren Bierchen mit Mirko bin ich schlussendlich in den Morgenstunden wieder im Zelt gelegen.

Hier bin ich heute:

Dort will ich morgen sein: