Datum: 16.Mai 2017

Start: Sportboothafen Trosdorf

Ende: Sportboothafen Viereth

Distanz: 0,7 km !!

Fahrzeit: 10min

Schleusen: keine 🙂

Brücken: keine

Wetter: super schön

Nach einer entspannten Nacht in der Marina Trosdorf sollte es eigentlich weitergehen…

 

Aber ich habe heute endlich mein Handy wieder aktiviert bekommen, allerdings momentan eine neue Nummer! (die alte Nummer werde ich aber wieder einrichten)

Und mein erster Anruf im Laufe des Morgens war ein Telefonat mit Sebo, der mich doch tatsächlich besuchen kommen wollte. Also ging die Etappe heute lediglich 700m ! weiter in den nächsten Hafen nach Viereth zum Motorboot- und Wasserski-Club Bamberg e.V..

 

 

Kurz vorweg: Es wurde ein dreitägiger Aufenthalt!

Pause muss sein!

also erstmal unter dem Sonnensegel gemütlich ein Weissbier aus dem Kühlschrank geniessen 🙂

Diodenexplosion

Während einer Probefahrt wollten wir den Elektroantrieb und die Solarpanells stromtechnisch durchmessen, mal sehen was für Ströme fliessen! Leider haben wir es geschafft die Dioden der Solarpanells abzuschiessen! Daher hat sich Sebo (gezwungenermaßen 🙂 , trotzdem tusen tak !  ) bereiterklärt, die Ersatzteile zu beschaffen und beim Reparieren zu helfen.

Ich kann den Hafen nur wärmstens empfehlen. Erich ( Amtsträger im Verein) war super entspannt und auch die Nachbarn waren alle sehr nett.

Da wir den Stromkasten mit dem Gästeschlüssel nicht öffnen konnten, haben wir das Scharnier aufgeschraubt, für Erich kein Problem und er half uns dann mit dem passenden Schlüssel weiter und wir konnten uns regulär anschliessen 🙂

Erwachsenen-Spielzeug

Ausserdem haben wir Zeit gehabt mit unserem Erwachsenen-Spielzeug zu spielen!

Raketenstarts und Drohnenfliegen! War saulustig!

 

Mehr dazu im nächsten Beitrag Drone Day…

Und ich konnte endlich mal wieder den Blog ein Stück weit aktualisieren…